29. Internationales Gitarrenfestival mit Christian Buchmann

Zwischen den Saiten Teil II

Christian Buchmann präsentiert in seinem neuen Soloprogramm „Zwischen den Saiten Teil II“ neben faszinierenden Eigenkompositionen für die Konzertgitarre, auch atemberaubende Bearbeitungen von lateinamerikanischen Tänzen und bekannten Songs aus der Popmusik. Die Vielfalt seiner Stücke erstreckt sich von magischen Klangmalereien bis hin zu virtuosem One-Man-Band-Fingerstyle.

„…Er spielt sein Instrument wie ein Orchester, nutzt es perkussiv, setzt beidhändige Tappings ein und intoniert weite Oberton-Passagen mit künstlichen und natürlichen Flageoletts. Dazu kommt seine atemberaubende Virtuosität, welche seinen poetischen Kompositionen zu einem kompakten und mitreißenden Klangerlebnis macht…“ (Matthias Huth, TAZ –Feuilleton)

„…Er erfindet auf verschmitzte Weise musikalische Charaktere und widmet diesen Helden seiner Fantasie instrumentale Werke, das jedoch mit neu erfundenen oder elaborierten Spieltechniken, die dem Instrument Gitarre weitere Dimensionen erschließen…“ (ovb-online)

01. Mehrfach international ausgezeichnet, u. a.: mehrfacher Preisträger beim 2. EUROPEAN GUITAR AWARD für hervorragende gitarristische Fähigkeiten und kompositorische Kreativität.

02. Verschiedene Veröffentlichungen, Interviews, Portraits, u. a. „Akustik Gitarre“ 03/2012, „Das Gitarrenbuch“ 12/2012, „MDR Figaro“ 04/2012

03. Kompositionen und Arrangements für Theaterproduktionen und verschiedene Ensemble, wie z. B. „European Guitar Quartett“

04. Mehrere CD-Produktionen und Konzerte auf renommierten Festivals und in ganz Europa.

„…In Buchmanns Musik findet sein Forschergeist, musikalisches Abenteurertum, viel Esprit und vor allem Fantasie auf wirklich einzigartige Weise zusammen mit auf der Gitarre übertragenen Musikerfahrungen der Neuzeit und mündet in höchst unterhaltsame Stücke, die in die Beine fahren und dem Publikum ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“ (ovb-online)

Künstler-Webseite: http://www.christianbuchmann.de

Eintritt: 20,- Euro; für Kühlungsborner oder gegen Kurkarte 18,- Euro

Karten in der Kunsthalle oder unter 038293/7540