Pasternacktrio

Andreas Pasternack Trio

Kunsthalle Ostseeallee 48, Kühlungsborn

Andreas Pasternak Swing Trio

Der Saxophonist, Sänger und Moderator Andreas Pasternack hat sich seit Jahren eine stetig wachsende Fangemeinde erspielt, die mittlerweile auch über die Grenzen Mecklenburg-Vorpommerns hinausreicht. Er leitet eine eigene Big-Band, ist Kulturpreisträger der Hansestadt Rostock, gastierte mit verschiedenen Besetzungen in Polen, Japan, Belgien und den USA und moderiert eine wöchentliche Radiosendung auf NDR 1 Radio MV. Mit seiner humorvollen und charmanten Bühnenpräsenz erinnert der begnadete Entertainer an Frank Sinatra.

Belgeitet wird der Kultjazzer Andreas Pasternack von zwei weiteren phantastischen Musikern: Enrique Marcano Gonzáles und Christian Ahnsehl. Enrique Marcano Gonzáles, geboren in Caracas/Venezuela, schloss mit nur 17 Jahren sein Jazzstudium an der ARS NOVA in Venezuela ab. Seit 1991 lebt er in Deutschland und absolvierte verschiedene Musikstudiengänge in Frankfurt am Main, Mannheim/Heidelberg und Rostock. Seit 1999 ist er als freiberuflicher Musiker und Dozent tätig. Er spielte bereits mit diversen Musikern zusammen, wie z. B. Günther Fischer, Ernst „Lutten“ Petrowsky, Jacqueline Boulanger, Dirk Zöllner, Thomas Putensen, Wolfgang „Zicke“ Schneider und Michael Hornstein.
Christian Ahnsehl erlernte das Gitarrenspiel am Konservatorium Rostock. Er wirkte an diversen Produktionen des Volkstheaters Rostock und des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin mit, arbeitete als Studiomusiker unter anderem für die Plattenfirma Edel-Records und ist langjähriger musikalischer Begleiter von Andreas Pasternack.
Gemeinsam begeistern sie das Publikum mit einer ebenso faszinierenden wie abwechslungsreichen Mischung aus den schönsten Jazzstandards aller Zeiten, die Freiraum für Kreativität und Improvisation bieten, eigene Bearbeitungen beliebter Oldies und eigene Songs. Die exzellent und leidenschaftlich gespielte Musik lädt ein zum Mitswingen, Mitschnipsen und Tanzen.

Eintritt: 17,- Euro; für Kühlungsborner oder gegen Kurkarte 15,- Euro
Karten in der Kunsthalle oder unter 038293 / 7540