CBF verfügt über eine eigene Klangsprache, die sich zwischen raffinierten Grooves, lyrischen Klangflächen, aber auch in rockigen und jazzigen Welten bewegt.
Sein Repertoire umfasst neben eigenen Kompositionen eigenständige Bearbeitungen von Titeln aus der Feder von Peter Green,
Miles Davis, Hanns Eisler bis hin zu Winnetou-Film-Melodien und Soundtracks.
CBF lotet die klanglichen und percussiven Möglichkeiten der Gitarre aus und entlockt ihr geräuschhafte und rhythmische Skulpturen.
Er tourt weltweit (Europa, USA, Afrika, Asien). Bei Acoustic Music Records hat er bisher acht solo-CDs herausgebracht.
Er kollaborierte mit Ralph  Towner, Fred Frith, Marc Ribot u.v.a.
”So wie der spielt keiner” schreibt die F.A.Z. – die ZEIT beschreibt ” schön malende, expressionischtische Musik mit klug dosierten
folkloristischen Parts..”
Der amerikanische GUITAR PLAYER spricht von “Tapestries between counterpoint and delight…”
CBF schreibt Musik für die größten deutschsprachigen Bühnen (Schauspiel Zürich, Schauspielhaus Hamburg, Schaubühne Berlin)

Künstler-Webseite: www.boesser-ferrari.de

Eintritt: 20,- Euro; für Kühlungsborner oder gegen Kurkarte 18,- Euro
Karten in der Kunsthalle oder unter 038293 / 7540