Skip to content
Fotografien von Jens Distelberg

Duo con Moto – Kammermusiktage

Kunsthalle

Duo con moto: Begegnungen

Anna Göbel, Violine                                    www.annagoebel.de

Anna Catharina Nimczik, Violoncello     www.anna-nimczik.de

Warme Streicherklänge, spritzige Virtuosität und Experimentierfreude – das verbindet die Geigerin Anna Göbel und die Cellistin Anna Catharina Nimczik. Als Duo con moto stellen sie die Vielseitigkeit und Ausdruckskraft ihrer Instrumente unter Beweis und bringen eine große musikalische Bandbreite zur Aufführung. Ihr Repertoire umfasst bekannte sowie selten gespielte Kompositionen aus vier Jahrhunderten. Gerne moderieren die beiden Musikerinnen ihre Konzerte, um dem Publikum auf persönliche Weise KomponistInnen, Werke und Interpretationen nahezubringen.

Seit der Gründung des Streichduos 2017 waren Anna Göbel und Anna Catharina Nimczik unter anderem im KunstwerkTurbinenhaus Naumburg, im KunstForumEifel, im Staatstheater Mainz, im monsun.theater Hamburg, auf der Burg Vondern sowie bei den Rathauskonzerten Bad Karlshafen zu hören.

Als Stipendiatinnen der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur widmeten sich die Musikerinnen 2020 intensiv Leben und Werk von Komponistinnen. 2021 lag ihr künstlerischer Schwerpunkt auf Stücken jüdischer KomponistInnen, gefördert durch den Verein 321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.. Derzeit setzt sich das Ensemble eingehend mit zeitgenössischer Kammermusik auseinander. In diesem Kontext besteht eine besondere Zusammenarbeit mit der Komponistin Violeta Dinescu, deren Werk „Lytaniae II“ das Duo con moto in der Saison 22/23 uraufführen wird.

Programm:

Ludwig van Beethoven: Duo in F-Dur, WoO 27 Nr. 2

Allegro affettuoso – Aria. Larghetto – Rondo. Allegretto moderato (Vivace)

Hanns Eisler: Minuetto aus Duo op.7 Nr. 1

Zikmund Schul: Chassidische Tänze op. 15

Allegro moderato – Allegretto

Erwin Schulhoff: Zingaresca aus dem Duo für Violine und Violoncello (1925)

Rebecca Clarke: Lullaby & Grotesque

– Pause –

Joseph Haydn: Duo in D-Dur, Hob VI:D1

Adagio non troppo – Menuetto – Allegro

Violeta Dinescu: Lytaniae II

Hirono Borter: Tango nostalgia

Reinhold Glière: aus Huit Morceaux op. 39

Prélude – Canzonetta – Gavotte – Berceuse – Impromptu – Scherzo

Eintritt: 20,- Euro
Karten in der Kunsthalle oder unter 038293 / 7540

Kunstverein Kühlungsborn e.V.
Ostseeallee 48
18225 Kühlungsborn