Flamenco meets Latin

Ein Festival der akustischen Gitarre mit El Macareno & Silvio Schneider im Herbst 2016

Ein akustisches Gipfeltreffen der ganz besonderen Art verspricht die Tournee des spanischen Flamenco-Stars. El Macareno mit dem deutschen Latin-Groove-Gitarristen Silvio Schneider im Herbst 2016 zu werden.

EL MACARENO wurde in Cordoba in Andalusien geboren und spielte bereits im Alter von 16 Jahren mit großen spanischen Flamencogruppen. In den 80er Jahren zog er nach Deutschland und startete von hier aus seine Solo-Karriere. Er tourte durch die ganze Welt und unterrichtete zu dieser Zeit u.a. an der „Folkwang-Schule“ in Essen. Danach kehrte er in seine Heimat zurück, gehört seit dieser Zeit aber zu den ganz Großen seiner Zunft und spielt mit allen großen Flamenco-Gitarristen. Seit 2005 ist er offiziell Mitglied des Flamenco Cultural Office of Cordoba und vertritt als einer ihrer Botschafter den Flamenco in aller Welt. In Deutschland gastierte er als „El Macareno y grupa“ u.a. in der Berliner Philharmonie, der Jahrhunderthalle in Bonn und am Gasteig in München. „Seine Finger flitzten halsbrecherisch über den Gitarrenhals. Ein wahrer Künstler des Flamenco und scheinbar wie besessen.“ (Münchner Merkur)

Künstler-Webseite: http://www.elmacareno.es/index.htm

SILVIO SCHNEIDER studierte Gitarre in Dresden und hat sich danach vor allem im Latin-Bereich einen bedeutsamen Namen in der Szene gemacht. 18 Jahre spielte er im Gitarrenduo Nassler & Schneider rund 1.500 Konzerte in der ganzen Welt. Seitdem setzt er konsequent seinen musikalischen Weg fort: Er mischt Smooth-Bossa mit groovy-funkigen Samba-Rhythmen, Jazz mit Pop, etwas Sting, etwas Michael Jackson, dazu ein paar Einflüsse aus dem Flamenco, der Klassik, elektronische Sounds und Loops und entwickelt so seinen ganz eigenen Sound.

„Unglaubliche Fingerfertigkeit, viel Gefühl und Dynamik!“ (Los Angeles Times)
„Eine sinnliche Ode an das Leben – erfrischend und bunt!“ (L’Orient le jour, Beirut)

Künstler-Webseite: http://silvio-schneider.de/

Im Programm „Flamenco meets Latin“ erleben Sie beide Künstler sowohl in Solo-Blöcken als auch im Duo.
Klänge wie aus „Friday Night in San Francisco“, coole Grooves und virtuose Rasgueados: Das Zusammentreffen dieser zwei Gitarren-Virtuosen verspricht ein absolutes musikalisches Highlight zu
werden.

Eintritt: 20,- Euro; für Kühlungsborner oder gegen Kurkarte 18,- Euro
Karten in der Kunsthalle oder unter 038293 / 7540