„Die Zeitungen zwischen Digitalisierung und Lügenpresse-Vorwürfen – wohin steuert die OSTSEE-ZEITUNG?“

Gast: Chefredakteur Andreas Ebel
Moderation: Franz N. Kröger

Andreas Ebel (48) seit 2012 Chefredakteur der OSTSEE-ZEITUNG, die mit 140 000 verkauften Exemplaren die größte Tageszeitung in Mecklenburg-Vorpommern ist. Die OZ hat zehn Lokalausgaben. Zuvor war Ebel zehn Jahre Lokalchef der OZ-Lokalausgabe Rostock. Nach seinem BWL-Studium in Lüneburg arbeitete Ebel als freier Journalist unter anderem bei der Bergedorfer Zeitung (Hamburg) und den Lübecker Nachrichten.

Eintritt: 5,- Euro
Karten in der Kunsthalle oder unter 038293 / 7540