New Flamenco

Nikos Tsiachris’ neues Programm “Alcance” steht für einen gereiften Künstler, der nicht nur als Flamenco-Interpret glänzt, sondern auch für eine einzigartige Ausdrucksweise, die er in seinen anspruchsvollen Eigenkompositionen voll auslebt. Gleichzeitig diente die Arbeit an “Alcance” auch als Selbstanalyse: So stellt der Künstler fest “ich bin ein Flamenco-Gitarrist der Moderne. Wer einen Flamenco-Klang der 70er oder 80er erwartet, der wird enttäuscht sein.” Tatsächlich strahlt die Musik eine große Modernität und herrliche Frische aus. Besonders die Solo-Gitarrenstücke zeigen, wie der Berliner mit griechischen Wurzeln locker mit Spaniens Meistern mithalten kann.

Unterstützt wird Nikos Tsiachris von dem Sänger Juan Cárdenas und dem Bassisten Tom Auffarth. Juan Cárdenas wächst herein in den Flamenco-Gesang und beginnt schon früh selber zu singen. Seit 2011 lebt er in Deutschland und arbeitet mit vielen internationalen Künstlern zusammen, unter anderem mit Raquel und Diego Villegas, Antonio Andrade (Spanien) und Ulrich „El Rizos“ (Deutschland). Schon während seines Studiums spezialisierte sich Tom Auffarth auf Flamenco und machte sich bald in der Szene international einen Namen. Er spielte unter anderem mit Gerardo Nunez (Madrid), Anton Jimenez (Madrid) und Thorsten de Winkel.

Künstler Website: www.tsiachris.de 

Eintritt: 20,- Euro; für Kühlungsborner oder gegen Kurkarte 18,- Euro

Karten in der Kunsthalle oder unter 038293 / 7540