Mit Sturm und Leidenschaft ins neue Jahr

Stürmen Sie mit den Rossini Strings leidenschaftlich ins neue Jahr und lassen Sie die Sektkorken knallen über Buenes Aires am 30.12.15 um 16:00 Uhr in der wunderbaren Akustik der Kunsthalle Kühlungsborn.
Der junge Italiener Rossini hat bereits in seiner sechsten Sonate den Sturm in der Tempesta aufkommen lassen. Telemann feiert hingegen ein stürmisches Herbstfest in seiner polnischen Sonate.

Außerdem haben die Rossini-Strings für Sie brandneue Tangos der Extraklasse neu einstudiert. Lassen Sie sich Entführern in die Welt der Eifersucht („Jalousie“) von Gade, ein indianisches Lamento, den weltberühmten spanischen Tango in D von Albeniz, das geheime Plätzchen („La Cumparsita“) von Rodrigues, El Choclo und Esquinazo von Villoldo, bis hin zum Tango tedesca (deutsch nach Brahms dritter Symphonie) des phantastischen Arrangeurs Mathew Naughtin.

Die Rossini Strings spielen in der außergewöhnlichen Besetzung Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass, anstelle der sonst üblichen Streichquartettbesetzung mit zwei Violinen ohne Kontrabass.
Das Resultat ist verblüffend. Der Klang wird klarer, weitgefächerter, differenzierter und orchestraler, als man das von einem herkömmlichen Streichquartett gewohnt ist.

Die Mitglieder des Quartetts sind alle bei der Norddeutschen Philharmonie engagiert. Sie können auf eine umfangreiche internationale Kammermusiktätigkeit zurückblicken und fühlen sich in allen Stilrichtungen zu Hause.

Besetzung der Rossini-Strings:

Violine: Bartosz Chrzescijanek
Viola: Ovidiu David
Violoncello: Fridtjof Sturm
Kontrabass: Michael Brzoska

Eintritt: 17,- Euro; für Kühlungsborner oder gegen Kurkarte 15,- Euro
Karten in der Kunsthalle oder unter 038293 / 7540